Google

Über dieses Buch

Dies ist ein digitales Exemplar eines Buches, das seit Generationen in den Regalen der Bibliotheken aufbewahrt wurde, bevor es von Google im Rahmen eines Projekts, mit dem die Bücher dieser Welt online verfügbar gemacht werden sollen, sorgfältig gescannt wurde.

Das Buch hat das Urheberrecht überdauert und kann nun Öffentlich zugänglich gemacht werden. Ein öffentlich zugängliches Buch ist ein Buch, das niemals Urheberrechten unterlag oder bei dem die Schutzfrist des Urheberrechts abgelaufen ist. Ob ein Buch öffentlich zugänglich ist, kann von Land zu Land unterschiedlich sein. Öffentlich zugängliche Bücher sind unser Tor zur Vergangenheit und stellen ein geschichtliches, kulturelles und wissenschaftliches Vermögen dar, das häufig nur schwierig zu entdecken ist.

Gebrauchsspuren, Anmerkungen und andere Randbemerkungen, die im Originalband enthalten sind, finden sich auch in dieser Datei eine Erin- nerung an die lange Reise, die das Buch vom Verleger zu einer Bibliothek und weiter zu Ihnen hinter sich gebracht hat.

Nutzungsrichtlinien

Google ist stolz, mit Bibliotheken in partnerschaftlicher Zusammenarbeit öffentlich zugängliches Material zu digitalisieren und einer breiten Masse zugänglich zu machen. Öffentlich zugängliche Bücher gehören der Öffentlichkeit, und wir sind nur ihre Hüter. Nichtsdestotrotz ist diese Arbeit kostspielig. Um diese Ressource weiterhin zur Verfügung stellen zu können, haben wir Schritte unternommen, um den Missbrauch durch kommerzielle Parteien zu verhindern. Dazu gehören technische Einschränkungen für automatisierte Abfragen.

Wir bitten Sie um Einhaltung folgender Richtlinien:

+ Nutzung der Dateien zu nichtkommerziellen Zwecken Wir haben Google Buchsuche für Endanwender konzipiert und möchten, dass Sie diese Dateien nur für persönliche, nichtkommerzielle Zwecke verwenden.

+ Keine automatisierten Abfragen Senden Sie keine automatisierten Abfragen irgendwelcher Art an das Google-System. Wenn Sie Recherchen über maschinelle Übersetzung, optische Zeichenerkennung oder andere Bereiche durchführen, in denen der Zugang zu Text in großen Mengen nützlich ist, wenden Sie sich bitte an uns. Wir fördern die Nutzung des öffentlich zugänglichen Materials für diese Zwecke und können Ihnen unter Umständen helfen.

+ Beibehaltung von Google-Markenelementen Das "Wasserzeichen" von Google, das Sie in jeder Datei finden, ist wichtig zur Information über dieses Projekt und hilft den Anwendern weiteres Material über Google Buchsuche zu finden. Bitte entfernen Sie das Wasserzeichen nicht.

+ Bewegen Sie sich innerhalb der Legalität Unabhängig von Ihrem Verwendungszweck müssen Sıe sich Ihrer Verantwortung bewusst sein, sicherzustellen, dass Ihre Nutzung legal ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass ein Buch, das nach unserem Dafürhalten für Nutzer in den USA öffentlich zugänglich ist, auch für Nutzer in anderen Ländern öffentlich zugänglich ist. Ob ein Buch noch dem Urheberrecht unterliegt, ist von Land zu Land verschieden. Wir können keine Beratung leisten, ob eine bestimmte Nutzung eines bestimmten Buches gesetzlich zulässig ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass das Erscheinen eines Buchs in Google Buchsuche bedeutet, dass es in jeder Form und überall auf der Welt verwendet werden kann. Eine Urheberrechtsverletzung kann schwerwiegende Folgen haben.

Über Google Buchsuche

Das Ziel von Google besteht darin, die weltweiten Informationen zu organisieren und allgemein nutzbar und zugänglich zu machen. Google Buchsuche hilft Lesern dabei, die Bücher dieser Welt zu entdecken, und unterstützt Autoren und Verleger dabei, neue Zielgruppen zu erreichen.

Den gesamten Buchtext können Sie im Internet unter|http: //books.google.comldurchsuchen.

" A - LE $ f P (XS e (^ e p * 2 " 1 ' - Y * d EN - m dp E > 25 a d * Ze: æ D 1 Ts » 4 e ^" - ^ " T = et w A i ps I 5 A LEI M J ' t- -p ei , *

Digitized by Google

E DH s" e. A p y tk felis. 3* d Tu, d s OR an ae i "uw x 4 - B m ak n. ` Eu * déi em t * e ST - -jí , " wt. > - ' ka i WM: Ap i i. E 9 , A e ig ai Br, "em va 5 J we A M . A 4 )

Digitized by Google

LI , "T" Ca - d V e b -— E fy kA A P J 2 "f zi" ^. LI Th Los

Digitized By Google

MITTEILUNGEN

des

Österreichischen Vereins

für

Bibliothekswesen.

Herausgegeben vom

Vereins-Ausschusse,

redigiert von

Dr. G. A. Crüwell.

e W i

| y ; S Za. =g 1x. JAHRGANG. je " SS"

v ey

WIE N. In Kommission bei Gerold & Komp. 1905.

Inhaltsverzeichnis.

Aufsätze.

Seite Arnold, RF Aus Wiener Handschriften (Fortsetzung) . . . . .... 16, 90 Ein verschollenes Buch . ............... c.r. 205 Bohatta, J. Der neue Nominalkatalog der Wiener Universitäts-Bibliothek 110 Bücherhygiene............ EU ure Ld eeu 0055. 5 114, 147 Crüwell, @ A. Der Bücherfuch (Schluß) . . . . 2.2. 2 2 2.2. 27, 96, 129 Elster, O. Bibliothek und Archiv auf Schlo8 Nachod . . . . 2 2 22. 187 Frankfurter, S. Unrichtige Büchertitel .............. 230 Goldmann, A. Verzeichnis der Werke von Karl Schrauf ..... a 37

Grolig, M. jun. Büchersammlungen des 17. Jahrhunderts in M&hr. -Trübau 97 Haas, W. Über Bücherfeinde im allgemeinen und tierische im besondem 114 Hroazny, F. Der Inschriftenfuünd von Taannek ............ 165 Kotula, R. Die Universitäts-Bibliothek inLemberg . . ...... 136, 1828 Leisching, J. Die Einband-Ausstellung der k. k. Hof-Bibliothek . . . . 64 Mend£ik, F. Die Neapolitanischen Handschriften der Hof-Bibliothek (Schluß) 31

Realkatalog.Der V... ............. B. De dia Lv 76 Reininger, F. Die Wiegendrucke in der Bibliothek des Frauziskaner- klosters in St. Pölten. =: 4-5 5-49 239099 x 9 eo Rog 1

Schissel v. Fleschenberg, O. Zu einer Bretschneider-Bibliographie . . 188 Schubert, A. Ziffern und Streiflichter zu einigen die k. k. Bibliotheks-

beamten betreffenden Standesfragen . . ........ EE h Tobolka, Z. V. Die fürstlich Kinsky'sche Bibliothek in Prag. . . . . . 21 Valentin, G. Der Katalog der Berliner konigl. Bibliothek . . . . . . . 76 Wessely, C. Professor Dr. Jakob Krall$.............. 160

Wolkan,R.DerHandschriftenkatalog der Prager Universitäts-Bibliothek 70, 166

Besprechungen.

Aldis, A List of Books printed in Scotland before 1700 (C—1l) . . . . 158 Antiquariatskataloge. .............. cens 256 Babine, The Yudin Library (C—1) ................. 107 Bibliographia economica universalis red. Szabó (V. v. Hofmann) . . 43 Courtney, A Register of national bibliography (M. Grolig) ...... 191

| | i i

Seite

Ex-libris-Gesellschaft, Osterreichische. II. Publikation

Ee u wu... Eee. ROCK IE c) Ce DC Eg . 105 Festschrift zur Begrüßung der VI. Versammlung deutscher Biblio-

thekate (C —1l) 2... Eee er re ee eh 194 Franke, Der Leihbetrieb der öffentlichen Bibliotheken (—0—)..... 196 Fumagalli, Lexicon typographicum Italiae (C-1) . ......... 102 Gyalui, A könyvtári tudományok célja és feladata Magyarországon (St.). 45 A magyar könyvtárak jovdjeröl (St.)........ logo. eent Ee e 45 Legkedvesebb kónyveim (St) ........ le ee 45

Haebler, Typenrepertorium der Wiegendrucke I. (Dr. A. Goldmann) . . 244 Handwerker, Geschichte der Würzburger Universitäts-Bibliothek . . . 106 Hortzschansky, Bibliographie des Bibliotheks- und Buchwesens (—o—) 152 Jessel, A Bibliography of works in English on Playing Cards and Gaming

(Celh. a a ara E E e ee 252 Keysser, Das Bibliothekswesen als Gegenstand der öffentlichen Verwaltung

(Kauküsch) u... réi e e eek ër e ... 21 Loubier, Der Bucheinband in alter und neuer Zeit (Grolig) . . .. . . 44 Molitor, Deutsche Choralwiegendrucke (Alfred Schnerich) . . . . . .. 103

Przedak, Geschichte des deutschen Zeitschriftenwesens in Bóhmen. . . 104 Récsey, Incunabula et Hungarica antiqua in Bibliotheca s. Montis Pan-

nonias (Hübl) ien tg, mr e dg ehr ert Ee e TRE 149 Reyer, Kritische Studien zum volkstümlichen Bibliothekswesen der Gegenwart (Dr. Himmelbaur) . ............... ces 193

Róottinger, Hans Weiditz der Petrarkameister (L. Kaemmerer) . . .. 4l Weilheim, Katalog einer Wiener Grillparzer-Sammlung (Grolig). . . . 105

‚Wieser, Die Grammatica figurata des Philesius Vogesigena (C—1l) . . . 252

Aus Österreichischen Bibliotheken . . . . . o. o. 5. .46, 108, 155, 197, 257 Vereins-Nachrichten . . . . . 2 2 2 2 2 20.0 o 41. 118, 157, 209, 258 Personal-Nachrichten . . ............. 48, 120, 160, 210, 259 Vermischte Nachrichten . . . 2. 2 22 2 2 2 2 2 0. 49, 121, 168, 911, 259

Buchiruckere! E. Kalas & R. Liebbart, vormals J. B. Wallishausser, Wiem.

2. Ok , O2

MITTEILUNGEN

Üsterr. Vereins für Bibliothekswesen. "IX. Jahrgang. Wien, den 6. April 1905. Nr. 1.

Die Wiegendrucke in der Bibliothek des Franziskanerklosters in St. Pölten.

Das Franziskanerkloster in St. Pölten wurde auf Anregung des hl. Johannes Kapistran im Jahre ‘1455 durch milde Beiträge der Bürgerschaft gegründet und befand sich bis zum Jahre 1784 in dem an die alte Maximilianskapelle angebauten Klostergebäude. Als 1784 ein Priesterseminar errichtet werden sollte, wurde für dasselbe das bisherige Franziskanerkloster . ausersehen, weil es in der Nähe der zur Kathedrale erhobenen Kirche des Augustiner-Chorherrenstiftes günstig gelegen war. Den Franziskanern wurde das aufgehobene Karmeliterkloster zugewiesen. Dieses war in den Jahren 1757—1773 erbaut worden. Für die Bibliothek hatten die Karmeliter einen schönen, durch zwei Stockwerke gehenden Saal bestimmt, der auch schon mit zierlichen Wandschränken versehen war. Da die Karmeliter nur etwas über 20 Jahre daselbst wohnten, dürfte ibre Bibliothek unbedeutend gewesen sein, weshalb von ihr auch nichts bekannt geworden ist. Als die Franziskaner ihr neues Haus bezogen, brachten sie auch ihre Bibliothek dahin. Durch längere Zeit blieb sie wegen der geringen Anzahl der Patres und wegen anderwärtiger Arbeiten ungeordnet, bis sie in den letzten Jahrzehnten einigermaßen in Ordnung gebracht wurde. Die Bücher stammen zum größten Teil aus dem 16. und dem 17. Jahrhundert und es dürften sich wohl manche Seltenheiten darunter finden. In einigen Jahren wird eine gründliche Ordnung und Katalogisierung durchgeführt werden. Ein großer Teil der Bibliotkek stammt aus dem Franziskanerkloster „ad Paradisum* bei Ried am Riederberg, V. o. W. W. Dieses wurde 1529 von den Türken zerstórt, so daB heute nur mehr einige Mauer- reste daran erinnern. Die Bibliothek wurde jedenfalls vor den Feinden in Sicherheit gebracht und kam so nach St. Pólten, wo sie erhalten blieb. In den betreffenden Büchern findet sich der Vermerk: „ad Paradisum“.

1

Die Wiegendrucke sind gut erhalten, fast alle in festen Ein- .bänden aus jener Zeit. Zahlreich vertreten sind die Druckereien in Basel, Nürnberg und Venedig; viele Bücher sind doppelt vorhanden. Nach H(ain) und Pr(octor) war es moglich, fast alle zu bestimmen. Die Nummern 13, 115, 153, 154, 159, 170, 171, 173, 176, 177, 201 wurden nach anderen vorliegenden Büchern bestimmt und dabei wurde auch angegeben, mit welcher Nummer sie in den Typen über- einstimmen. Eine genaue Beschreibung findet sich nur dort, wo Hain und Copinger eine solche nicht haben; ganz davon abzusehen und nur nach Typen zu bestimmen, ist wohl nur dort möglich, wo man Tausende von verschiedenen Drucken vor sich hat; sonst wird man sich immer wieder auf eine genaue Beschreibung stützen müssen. Wie viel Zeit braucht es oft da noch, bei einem Werke, bei dem vielleicht die letzten Blätter fehlen und obendrein ein falscher Titel hineingeschrieben ist, zu einem Resultate zu gelangen!

Hiemit ist nun die Beschreibung der in St. Pölten vorhandenen Wiegendrucke beendet.!) Im Archive der Stadt St. Pölten befindet sich ein einziges Buch aus den letzten Achtzigerjahren, welches auch hier, Nr. 13, miteinbezogen ist. Mögen diese Arbeiten einiges dazu beitragen, das Interesse für die Kenntnis der Wiegendrucke anzu- regen und auch anderwärts zur Veröffentlichung der in manchen Bibliotheken bisher noch verborgenen Schätze anzuspornen.

A, Bestimmte Druokwerke.

L Augsburg. l. Günther Zainer. 1. n. d. (nicht nach 1478.) Speculum humanae salvationis. Fol. H. * 14929, Pr. 1542. 2. 1474. Rainerus de Pisis, pantheologia. Fol. H. *18016, Pr. 1543. 2 Ex. 3. 1477. Farinator, lumen animae. Fol. H. *10830, Pr. 1552. 2 Ex. 4. n. d. Biblia germanica. Fol. H. *3188, Pr. 1577. Fol. 522 a (c. n. eccexxi): C Eyn ende hat das ander buch der streiter | das man nennet zu latein machabeori. ||

2. Anton Sorg. 9. 1476. Soccus, Sermones de tempore. Fol. s. l. et typ. n. g. ch. 8. 8. C. et pp. n. 404 ff, 2 col. 51—58 1. H. 1482", Pr. 1646.

Fol. 1 a vacat. Fol. 15: lNcipit tabula prime partis | hyemalis || vic3: in qua primo ponit materia. scd'o | numerus sermon& | tercio litera alpha || beti p reperienda materia £C. || Fol. 105, col. 2: Explicit Registrum prime partis || hyemalis videlicet. | Fol. 11 vacat. Fol. 12 a: Incipit

) Vgl. M. d. 0. V. f. B. Jg. VIII. 1—11. 105— 122.

m

prologus [ EXurge a mortu |j is x illüibit te] cristuf Eph: V.|| Cogitaui michi || g etc. Fol. 198 b, col. 2. 1. 10: Pars videlicet hyemalis sermonum Succi | de tempore intitulatorum. quia de succo z||de medulla sacre pagine stilo subobscuro süt extracti finit feliciter. | Fol. 199 a: Sermo prim'. De resurrectóne domini.|| ALleluia. Dicit || Gregorius: qui f ad vere predica || tionis verba se pparat etc. Fol. 297 b, col. 2: Explicit scd'a pars Estiualis videlicet. || Fol. 398 a: UT fdicator sine difficultate ad ma | num habeat etc. Sequitur tabula. Foi. 404 a, col. 2: Sermones elegantissimi Succi de | pore per cireulum anni | una cus regi || stris finiunt feliciter: Anno domini | MCCCCixxvi. nono kalédas Julij Fol. 404 b vacat. |

. 1489. Melber, vocabularius praedicantium. 4. H. *11042, Pr. 1710.

1490. Caraeciolus, sermones de laudibus Sanctorum. Fol. H. *4486,

Pr. 1714. 8. 1492. Lavacrum conscientiae. 4. H. *9958, Pr. 1721. Die letzten zwei Blätter fehlen. 9. n. d. Epistola de miseria curatorum. 4. H. *6613, Pr. 1724.

rd ER

8 Johann Wiener. 10. 1476. Guillermus, postilla. Fol. H. *8254, Pr. 1730.

4. Erhard Ratdolt.

11. 1489. Caracciolus, sermones de laudibus Sanctorum, 4. H. *4478,

Pr. 1888. 5. Peter Berger.

12. 1488, Rodericus Zamorensis, Spiegel des menschlichen Lebens. Fol. H. *13950, Pr. 1917.

183. n. d. Leben der hl. Altvüter. s. l. a. typ. n. s. s. c. et pp. n. fol. 178 ff. 2 col. 35 l1. cum fig. xyl. C. II. 2966. Städtisches Archiv. Das Buch ist unvollstándig; es fehlen etwa 10 bis 12 Blátter.

Fol. 1 a: Ich man alle die das buch | lesen da3 sy nicht fragendt || nach meind namen | den ich |] hie etc. Fol. 1 b icon. Fol. 2a: IN gottes || namen A || men. Der || ewig got || des ewig || en gottes || sun unser || herr etc. Fol. 174 b, col.2 1. 10: HIn nach vahen an die st || raffrede und sprüch

der heiligen altuäter ud einsidel || Fol. 178 b, col. 2 1. 83: wir in cristo | | Die Typen sind wie bei Pr. 1917; H. 8606 Pr. 1916 kann es nicht sein, da C. I. dazu 44 ]. angibt.

ll. Basel.

1. Berthold Ruppel. 14. n. d. Caracciolue, quadragesimale de poenitentia. Ful. H. *4420, Pr. 7454. 2. Bernhard Richel. 15. 1475. Biblia latina. Fol. H. *3058, Pr. 7524. Bei Pr. p. 542 fehlt bei H. 3053 der Stern.

8. Johann von Amerbach. 16. 1485. Cassianus, Collationes patrum. Fol. H. *4562, Pr. 7567. 17. 1487. Nicolaus Panormitanus, 1. pars super 2. decretalium. Fol. H. *12315?, Pr. 7578.

1*

en lt dines

18. 1481.. Nicolaus Panormitanus, 2. pars süper 2. decretalium. Fol. H. *12815?, Pr. 7574.

19. 1488. Nicolaus Fanormiténus, super 1. decretalium. Fol. H. *12315', Pr. 7575.

20. 1488. Nicolaus Panormitanus, super 3. parte libri 2. decretalium. Fol. H. *12315*.

21. 1488. Nicolaus Panormitanus, super 8. decretalium, Fol. H *12315*.

22. 1488. Nicolaus Panormitanus, super 4. decretalium. Fol. H. *12315®*.

23. 1488. Nicolaus Panormitanus, super 5. decretalium. Fol. H. *12315**. Pr. 7576.

24. 1489. Johannes Nivicellensis, concordantiae bibliae et canonum. Fol. H *9417, Pr. 7577. |

25. .1491. Biblia latina. Fol. H *8108, Pr. 7590.

26. (1498—1502.) Biblia latina cum postillis Hugonis de S. Caro. Fol. H. 31753, Pr. 7613.

27. n. d. Gulielmus Alvernus, rhetorica divina. Fol. H. *8308, Pr. 7623.

28. n. d. Textus passionis domini secundum quattuor Evangelistas. 4. H. *9443, Pr. 7625. |

29. n. d. Alphonsus Diaz de Montalvo, repertorium Panormitani. Fol. H. *11566, Pr. 7628.

80. n. d. S. Bernardinus, sermones de evangelio aeterno. Fol. H. *2827, Pr. 7631.

81. n. d. S. Bernardinus, quadragesimale de christiana religione. Fol. H. *2834, Pr. 7632.

32. n. d. Pelbartus de Themesvar, stellarium coronae b. V. Mariae. 4. H. *12562, Pr. 7640. 2 Ex.

83. n. d. Biblia latina. Eos H. *3047, Pr. ee Die ersten acht

: Blätter fehlen.

`

4. Nikolaus Keßler.

94. n. d. S. Bernardinus, sermones de evangelio aeterno. Fol. H. *2828.

35. 1488. Petrus Lombardus, libri sententiarum. Fol. H. *10195, Pr. 7670.

96. 1492. Petrus Lombardus, libri sententiarum cum conclusionibus Henrici

Gorichem. Fol. H. *10197. Fol. 1a, tit.: TExtus Sententiarü cum conclu || sionib' Johánis gori- chem. nec- || scriptis scti Thome de Aqui || no ad Hanibaldum episcopum. Fol. 2 a (c. s». & 2): (c) Upiétes aliqd de penuria ac te- || nuitate nostra etc. Seq. H. *10197. Fol. 239 a (c. s. R.): Incipit registrum etc, Articuli erronei desunt. 9. Jakob von Pforzheim. : 87. 1494 oder 1504. Rosetum ezxercitiorum spiritualium. Fol. H. 13996. 98. n. d. Ephraim, de compunctione cordis, Fol. H. *6597, Pr. 7711.

6. Drucker von Meffreth, sermones. 99. 1489. Sermones dormi secure de sanctis, 4. H. *15961?, Pr. 7714.

. 7. Michael Furter. 40. 1495. Johann Meder, quadragesimale novum de filio prodigus see BS H. *13628, Pr. 7728.

S

41. 1497. Johann Meder, quadragesimala novum de filio prodigo. 8. H. 13629, Pr. 7736. 2 Ex.

. 8.Johann Froben mit ida de Petri. 42. . 1498. Biblia latina cum postillis. - Fol. H. *3172, Pr. 7763.

1. Heinrich von Haarlem mit Johann Walbeck. 43. 1482. Ugo Benzo, consilia medica. Fol. H. *9020, Pr. 6556.

2. Heinrich von Haarlem, 4. Presse. 44.'— 1487. Bernardus Parmensis, casus decretalium. Fol. H. *2934, Pr. 6560. i |

9. Unbestimmt, vielleicht Johan Schreiber? 45. 1479. Hieronymus de Manfredis, tractatus de peste. 4. H. *10696.

IV. EBlingen.

1. Konrad Fyner, I. Presse. 46..— 1472. S. Thomas Aquinas, summa, secunda secundae. Fol H. *1460, Pr. 2455. s n. d. 8. Thomas Aquinas, catena aurea. Fol. H, 1329, Pr. 2477.

2. Konrad Fyner, 8. Presse.

48. n. d. S. Johannes Chrysostomus, commentarius in epistolam ad Hebraeos. Fol. H. *5029, Pr. 2484. : Pr. hat im Index p. 794 ad Ephesios statt ad Hebraeos.

49. n. d. S. Johannes Chrysostomus, sermones XXV. —. Fol. H. *5042, Pr. 2485. Fol. 1 fehlt. mE

90. n. d. S. Johannes Chrysostomus, de compunctione cordis etc. Fol. H. *5045, Pr. 2486.

9l. n. d. S. Johannes Chrysostomus, dialogus de dignitate sacerdotii. Fol. H. *5050,. Pr. 2487.

92..— n. d. S..Joannes Chrysostomus, homiliae 44. Fol. H. *5028, Pr. 2488.

V. Florenz. 1. Bartholomaeus di Libri. 58. n. d. Bartholomaeus Foptius, orationes. 4. H. 7227, Pr. 6280. Die letzten 11 Blätter fehlen.

VI. Hagenau. 1. Heinrich Gran.

9. 1498. Expositio hymnorum. 4. H. *6785!, Pr. 8178.

55. 1497. Michael de Hungaria, sermones de sanctis, Fol. H.-C. 9054, Pr. 8188. 2 Ex.

56. 1499. Michael de Hungaria, sermones de sanctis. Fol. H. *9055. Pr. 8199.

d 150. Bernardinus ‚de. Bustis, rosarium sermonum. Fol. H. *4164, Pr. 3205. |

——

VII. Heidelberg. 1. Drucker des Lindelbach.

58. 1489. Johannes Carthusiensis, nosce te. 4. H. *9389, Pr. 8181.

59. 60.

61.

62.

63.

64.

65.

66.

67.

68.

VIII. Köln.

1. Ulrich Zell. (1472.) S. Gregorius, pastorale. 4. H. *7981, Pr. 851, V. 509. (nicht nach 1472.) S. Johannes Chrysostomus, de dignitate sacerdotii. 4. H. *5048, Pr. 857, V. 645.

2. Drucker des Dictys. n. d. Copia indulgentiarum de festo praesentationis B. V. Mariae. s. l. a. typ. n. g. ch. s. 8. c. et pp. n. 4. 13 ff., 26—27 1. Pr. 984, V. 2. Fol. 1 vacat. Fol. 2a: Copia indulgētiarum de institutõe festi presen || tatiois beate marie per fuerédissiii dnifi Adolffü | Archiepiscopum maguntinum concessarum | () dolffus dei gratia sancte magütine || sedis Archiepüs etc. Fol. 13 a, 1, 26: Explicit historia de phitatione üginis marie | Fol. 13 b vacat. n. d. Sermo de praesentatione B. Mariae Virginis. s. l. a. typ. n. g. ch. &. s. c. et pp. n. 4. 12 ff. 27 1. Pr. 989, V. 1050. Fol. 1a: Incipit sermo de presentatione beatissime uir || ginis Marie || () Onite archam in sancturiü (eic) tépli qd' || edificauit salomon. etc. Fol. 12 a, l. 27: ritates eternam . op nobis. pstare dignet rc amen ||

8. Drucker der Geschichte des hl. Albanus.

p. d. Matthaeus de Crocovia, de arte moriendi. 4. H. 5801,

Pr. 1008, V. 308. Pr. hat im Index p. 708 statt 1008 die Nummer 1001. Fol. 1 a: Incipit plogus in librum de arte morié | di magistri ma- thei de Cracouia sacre the [ ologie professoris; | () Um de psétis exilij etc. Fol. 17 b, l. 17: Explicit liber utilis de arte mori | endi Mgti Mathei de Cracouia; || 4. Johann Kölhoff sen.

1478. Nicolaus de Lyra, moralis expositio bibliae. Fol. H.-C. 10874, Pr. 1039, V. 884.

1486. S. Johannes Chrysostomus, homiliae super Joannem. Fol. H. *5087, Pr. 1068, V. 644.

IX. Leipzig. l. Konrad Kachelofen.

1498. Johannes Tauler, etliche andächtige, gute Predigten. 4. H. *15346, Pr. 2874.

2. Wolfgang Stöckel. 1500. Magnus Hundt, introductorium in physica Aristotelis. 4. H. *9041, Pr. 3066.

X. Lyon. 1. Johann Trechsel. (nach 19. Sept. 1494.) Gulielmus de Ockam, dialogus etc. Fol, H. *11988, Pr. 8603.

69. 1495. Gulielmus de Ockam, opus nonaginta dierum. Fol, H. *11985, 11946 je 1 Ex., Pr. 8605.

70. 1498. Avicenna, Canonis lib. I. IIL IV. fen. I. Fol. H. *2214, Pr. 8616. Am Schlusse fehlen einige Blätter.

XI. Malland.

1. Ulrich Scinzenzeler. 71. 1495. Michael Carchanus, sermongrium. 4. H.-C. *4505, Pr. 6030.

Xli. Malnz.

1. Peter Schoffer, allein. 72. 1476. Bonifatius VIIL, liber VI. decretalium. Fol. H. *8598, Pr. 109. Am Schlusse fehlen einige Blätter.

XIil. Memmingen.

]. Albert Kunne, 2. Presse. 78. 1492. Nicolaus de Lyra, repertorium super biblia. Fol. H. *10397, Pr. 2798.

XIV. Nürnberg.

i 1. Anton Koberger.

74. 1477. S. Antoninus, summae pars secunda. Fol. H. *12422, Pr. 1981.

75. 1478. 8. Antoninus, summae pars tertia. Fol. H. *1242?, Pr. 1988, 76. 1478. Biblia latina. Fol. H. *8068, Pr. 1984. 77. 1478. Vitae SS. Patrum. Fol. H. *8595, Pr. 1985. 78. 1478. 8. Antoninus, summae pars prima. Fol. H. *1242', Pr. 1988. 79. 1478. Ludolfus de Saxonia, vita Christi. Fol. H. *10292!, Pr. 1990. 80. 1479. Gritsch, Quadragesimale. Fol. H. *8066, Pr. 1991. 81. 1479. S. Antoninus, summae pars quarta. Fol. H. *1242*, Pr. 1992. 82. 1480. Durandus, rationale. Fol. H. *6488, Pr. 1996. 83. 1480. Herolt, sermones de tempore et de sanctis etc. Fol. H. *8481,

Pr. 1997.

84. 1481. Nicolaus de Lyra, postillae super biblia. |Fol. H. *10369* 5, Pr. 1998.

85. 1481. Henricus Herpf, speculum aureum. Fol. H. *8524, Pr. 1999. 2 Ex.

86. 1481. Jacobus de Voragine, legenda aurea. Fol. C. III. 6425, Pr. 2000.

87. 1481. Johannes Duns Scotus, super secundo sententiarum. Fol.

H. *6417?, Pr. 2001.

88. 1481. Petrus Lombardus, libri sententiarum. Fol. H. *10188, Pr. 2002. 2 Ex.

89. 1481. Johannes Duns Scotus, super quarto sententiarum. Fol. H. *6417*, Pr. 2008.

90. 1481. Vocabularius iuris utriusque. Fol. C. III. 6361, Pr. 2006. C. 6861: Protestatur etc. ist nicht vorhanden.

91. 1481. Durandus, rationale. Fol. H. *6485, Pr. 2009. 2 Ex.

"E m

92. 1481. Alexander de Ales, summae pars secunda. Fol. H. *643,

Pr. 2010.

93. 1481. Johannes Duns Scotus, super primo sententiarum. Fol. H. *6417', Pr. 2011.

94. 1481. Johannes Duns Scotus, super tertio sententiarum. Fol.

H. *64173, Pr. 2012. 95. 1481. Gritsch, quadragesimale. Fol. H. *8067, Pr. 2013. 2 Er. 96. 1481. Guillermus, postilla. Fol. H. *8258, Pr. 2014. 97. 1482. Clemens V., constitutiones. Fol. H. *5427, Pr. 2015. 98. 1482. Alexander de Ales, summae pars prima. Fol. H. °643',

Pr. 2016.

99. 1482. Bonifatius VIII., liber VI. decretalium. Fol. H. *3608, Pr. 2018.

100. 1482. Alexander de Ales, summae pars tertia. Fol. H. *643*, Pr. 2019.

101. 1482. Astesanus, summa. Fol. H. *1897, Pr. 2020.

102. 1482. —. Gregorius IX., decretales. Fol. H. *8014, Pr. 2023. 3 Ex.

108. 1482. Alexander de Ales, summae pars quarta. Fol. H. *643!, Pr. 2024.

104. 1482. Jacobus de Voragine, legenda aurea. Fol. C. III. 6429, Pr. 2025.

105. 1488. Balbus, catholicon. Fol. H. *2256, Pr. 2029.

106. 1488. Vitae SS. Patrum. Fol. H. *8598, Pr. 2032.

107. 1485. Biblia latina cum postillis. Fol. H. *3166!, Pr. 2041.

108. 1485. Conradus de Alemania, concordantiae. Fol. H. 5632,

Pr. 2042. 109. 1485. Alphonsus a Spina, tortalitium fidei. Fol. H. *873,Pr. 2044. 110. 1486. Johannes Molitor, tabula summae 8. Antonini. Fol.

H. *12465, Pr. 2052. 111. 1486. Justinianus, institutiones. Fol. H. *9519, Pr. 2055. 112. 1487. Sermones thesauri novi de tempore et de sanctis. Fol. C. III. 5409, Pr. 2058. Pr. hat 20. Jànner, wahrscheinlich ein Druckfehler für 20. Februar. 118. 1487. Meffreth, sermones de tempore et de sanctis. Fol. H. *11004, Pr. 2059. 114. (1491.) S. Bonaventura, super libros sententiarum, Fol. H. *3540, Pr. 2068. Von H. *3540, 2 und 3 je 2 Ex. 115. (1491.) Johannes Beckenhaub, t&bula in scripta S. Bonaventurae. 8. l. a. typ. n. g. ch. c. s. s. c. et pp. n. f. 112 ff. 2 col. 65 l. . Fol. 1a tit.: Tabula super libros sententia% || cum Bonaventura || Fol. 1b vacat. Fol. 2a (c. s. à 2): Johannis bekenhaub moguntini in ' scripta diui | bonauenture cum textu sententiarum tabula. quam [| si quis etc. Fol. 98 b, col. 2. 1. 62: gentis conatu instaurari.|| Fol. 99 a (c. «. 1): Sequuntur varij articu [li erronei omnium pene facultatum . in anglia et pa- || risius (sic) studiose v autoritatiue condénati cum reuoca- || tionibus éorundem. Fol. 111 b, col. 2: Deo gratias || Fol. 112 vacat. H. 2731 beruht auf einem Übersehen; das Impressum gehört zu *9417; - auch das vorliegende Buch enthält beide Werke zusammengebunden.

EL ie

116. 1491. Der Schrein.oder Schatzbehalter der wahren nosmet des Heiles. Fol. H. *14507, Pr. 2070.

117. 1491. Alexander Gallus, doctrinalis pars prima. —. 4 H. *682.

118. 1492. Alexander Gallus, doctrinalis pars secunda. 4. H. *708, Pr. 2075.

119. 1492. Herolt, sermones de tempore et ie sanctis. Fol. H. *8502, Pr..2079. Die letzten zwei Blátter fehlen.

190. 1493. Gratianus, decretum. Fol. H. *7918, Pr. 2085.

121. 1498. Hartmann Schedel, liber chronicarum. Fol. H. en Pr. 2086. Die letzten sechs Blätter fehlen.

192. 1494. Tractatus plurimi iuris. Fol. H. *11486, Pr. 2098.

123. 1495. Boethius, de consolatione philosophiae. 4. H. *8388, Pr. 2099. |

2. Johann Sensenschmid mit Andreas Frisner. 124. 1474. S. Thomas Aquinas, Quodlibeta. Fol. H. *1402, Pr. 2194. 125. n. d. Gritsch, quadragesimale. Fol. H. *8057, Pr. 2201. 126. 1477. Nicolaus Panormitanus, lectura super quarto et quinto de- cretalium. Fol. H. *12332. Das Impressum hieß ursprünglich: Anno ei'quarto. 1 quarto ist durchstrichen und dafür septimo geschrieben. :

3. Kaspar Hochfeder, I. 197. n. d. Biblia latina. Fol. H. *8048, Pr. 2301. Aus der Bemerkung am Titelblatte ist ersichtlich, daß dieses Buch schon 1495 von Sigismund, Priester in Heyn (Hain) bei St. Pölten, dem Franziskanerkloster geschenkt wurde.

XV. Padua. 1. Albrecht von Stendal. e | 128. 1474. Johannes Duns Scotus, super secundo libro sententiarum.

Fol. H.-C. 6424, Pr. 6783.

XVI. Paris.

l. Johann Higman. 129. 1489. Holkot, super sapientia Salomonis. Fol. H. D 8759, Pr. n

XVII. Passau.

1. Johann Petri.

180. 1491. Wann, sermones de tempore. Fol. H. Set Pr. 2840. 2 Ex.

131. ». d. Lochmaier, sermones de Sanctis. Fol. H. *10172, Pr. 2845.

XVIII. Reutlingen.

l. Johann Otmar, 1. Presse.

132. (nicht nach 1480.) Jobannes SEN sermones. Fol. B. *11798, Pr. 2695.

1383. n. d. Hlerolt, liber discipuli. Fol. H. *8510, Pr. 2697.

190

2. Michael Greyff, 8. Presse. 184. 1487. Johannes de Garlandie, synonyma. 4. H.* 7472, Pr. 2725, 185. 1488. Johannes Synthen, composita verborum. 4. g. ch. c. 8. 8. c. et pp. n. 55 ff. 83 1. C. III. 5478, Pr. 2726.

Fol. 1a: Composita | Uerborum|| Fol. 2a (c. s. a ij): () Ipo oposita sunt obsipo dissipo dicta | Obsipo ete. Fol. 55 b: Terminantur composita verbo% in Rütlingé || impressa Auno . M . cccc . Ixxrviij. secunda feria post || Esto mihi. ||, nicht michi, wie H. 7478 hat. H 7473 hat den Anfang von *7472; dann wahrscheinlich *7483, zuletzt C. III. 5478, von welchem das Impressum angegeben ist.

136. n. d. Johannes de Garlandia, aequivoca. 4. H. *7488, Pr. 2730.

187. -— n. d. Johannes Synthen, verba deponentialia. 4. H. *14784?, Pr. 2784?. 2732.

Fol. 15: Ad vescendum || () Escor potior fruor addas cz utor || etc.

188. 1490. Textus sequentiarum cum commento. 4. H. *14638, Pr. 2736.

XIX. Rom.

1. Eucharius Silber. 189. (nach dem 20. Nov. 1484.) Jobannes de Pavinis, oratio in laudem S. Leopoldi. 4. H. 12584, Pr. 8810. Dasselbe Exemplar wie in der Frint'schen Bibliothek.

XX. Speyer. 1. Peter Drach. 140. 1481. Bonifatius VIIL, liber VI. decretalium. Fol H. *3600, Pr. 2338. 141. 1483. Holkot, super sapientia Salomonis. Fol. H. *8527, Pr. 2352.

2. Johann und Konrad Hist. 142. n. d. Jobannes de Garlandia, synonyma, 4. g. ch. c. s. &. c. et pp. n. 107 ff. C. II. 2629, Pr.. 2420.

Fol. 1 a tit.: Synonyma magi || stri iohannis de gar||landria notatis | Fol. 2a: () Enite filie sion audite me timorem || dni docebo vos, Ista propositio est ipius || psalmiste etc. Fol. 107 b, L 19: stra deuotione. AMEN. || ICH ||

XXI. Straßburg. 1. Johann Mentelin. 143. (nicht nach 1469.) S. Hieronymus, epistolae. Fol. H. *8549, Pr. 203. 144, n. d. Nicolaus de Lyra, postillae super biblia. Fol. H. *10366, Pr. 228. 145. n. d. Pharetra auctoritates et dicta doctorum continens. Fol. H. *19908, Pr. 225. Praefatio und tabula fehlen.

2. Heinrich Eggestein. 146. (nicht nach 1471.) Petrus Lombardus. liber sententiarum. Fol. .H. *10188, Pr. 259. 147. 1475. Johannes Andreae, mercuriales quaestiones. Fol. H. *1056, Pr. 266.

ee M: oso

8. Drucker des Henricus Ariminensis. 148. n. d. S. Augustinus, de trinitate. Fol. H. *2084, Pr. 819. 149. n. d. Astesanus, summa de casibus conscientiae. Fol H. *1891, Pr. 337. H. *1891 sollte es heißen: term. f. 402, col. 1, statt col. 2.

4. Georg Husner, 1. Presse. 190, n. d. Herolt, super epistolas dominicales. Fol. H. *8510, Pr. 858.

5. Martin Schott.

151. n. d. Leonardus de Utino, sermones de sauctis. Fol. H. *16126, Pr. 394. |

6. Drucker von Vitae patrum 1488.

152. 1484. Sermones thesauri novi de tempore. s. t. n. g. ch. c. s. 8.

c. Fol. 851 ff. n. num. 2 col. 49 I. C. III. 5411, Pr. 421. Fol. 1 a tit.: Sermones Thesau || ri noui de tempore | Fol. 15

vacat. Fol. 2a (c. s. à 2): Tabula sermonum || de tempore Thesauri || noui.|| Fol 134: Continétia eermo|| n ... in pm-[|pto ... quot || etc. Fol. 15 a (c. s. c) : Incipilüit sermones || notabiles . .. suo || doctore ... ut|| Thesaurus nouus intitulent inditum est || Fol. 351 b, col. 2: Opus putile $'monum dficalid totius | anni ... im- || pressum argentine. Anno dhüi. Mcceclxxx || iiij. Finit feliciter. ||

158. 1486. Sermones Thesauri novi de tempore. Fol. C. IIL 5418. 9 Ex. C. schreibt es Johann Prüß zu: da es aber nicht nur in den Typen mit Pr. 421 genau übereinstimmt, sondern auch fast Zeile für Zeile, dürfte es aus derselben Druckerei wie das vorausgehende stammen.

154. n. d. Johannes Marchesinus, mamotrectus super bibliam. Fol. H.-C. *10558. Die Typen sind dieselben wie bei Pr. 421.

7. Johann Reinhard von Grüningen. 155, 1484. Gratianus, decretum. Fol. H. *7901, Pr. 442.

8. Johann Prüf. 156. 1488. Gerson, operum volumen 2. Fol. H. "762213, Pr. 584. 157. 1488. Gerson, operum volumen 3. Fol. H. *7622?, Pr. 585. 158. 1488. Gerson, operum volumen 1. Fol. H. *7622!, Pr. 536. 2 Ex. 159. 1489. Herolt, sermones de tempore et de sanctis. Fol. H. *£497. Fol. 1 a tit.: Sermones discipuli de tem || pore et de sanctis. una- cum [ promptuario exemplorum. || Die Typen stimmen genau mit denen von Pr. 536 überein. 160. 1489.— Brack. vocabularius rerum. 4. H. *8705, Pr. 541. 161. 1489. Albertus magnus, compendium theologicae veritatis. Fol. H. *442, Pr. 544. 162. n. d. Johannes Vercellensis, sermones vade mecum. 4. H. *9482, Pr. 577.

9. Drucker des Jordan von Quedlinburg 1483. 168. 1488. Jordanus de Quedlinburg, sermones de tempere. Fol. H. *9488, Pr. 584. 164.. 1486. Jacobus de Voragine, legenda aurea. Fol. C. III. 6444, Pr. 608.

165. 166.

167. 168.

169.

170.

171.

172.

178.

174.

175. 176. 177.

178.

12

Fol. 1 a tit.: Lombardica historia | que a plerisg Aurea || legends

säctorum ap- || pellatur. || Fol. 2 a (c. s. 1): Incipit tabula super || legen-

das etc, Fol. 12 a: Incipit prologus su- || per legendas s&cto?7J quas

collegit || in unum ete. Fol. 13 b: Incipiunt capitula. || Fol. 15 a

(c. s. a): Incipit legēda sctõ®% que lombar || dica nolatur historia. Et primo d’ fe || stiuitatib’ que occurrüt infra tépus || renouatóis qd' representat ecclesia | ab aduentu dsg ad natiuitaté dni. | Legenda. I. | In fine: Expliciüt quorüdam || sancto% legéde adiücte post Lombardica; || historiis.

. Impresse Argentine Anno domi | ni. M . cceclzxxvi. Finite tertia feria ante

fe- | stum sancti Thome apostoli. ||

1488. Durandus, rationale. Fol. H. *6494, Pr. 616. 1494 u. 1495. Nicolaus de Blony, sermones de tempore et de sanctis.

Fol. H. *3262, Pr. 636.

1495. S. Bonaventura, opuscula. Fol. H. *3468. Pr. 639. 1488. Vocabularius breviloquus. Fol. C. III. 6293, Pr. 647.

In fine: Finit vocabularius Breuiloquus. tri- || plici alphabeto diuersis ex autorib' nec- | non corpe utriusg iuris collectus ad lati | num sermoné capessendü utilissim’. Im || pressus Argentine Ánno dni. M . cccc . [| Ixxxviij. Finit in profesto sancto% mar- || tyrum Viti et Modesti. |]

Bei Pr. fehlt das Datuın.

1489. Vocabularius breviloquus. Fol. C. III. 6294, Pr. 652.

In fine: Finit vocabularius Breuiloquus. tri- || plici alphabeto diuersis ex autorib' nec- || non corpe utriusg iuris collectus ad lati | num sermoné capessendü utilissim'. Im || pressus Argentine Anno dfi. M . ccec . |j xxxix. Finitus in die sancti Leonardi. ||

1489. S. Vincentius Ferr., sermones. Fol. H. *7005.

Pars aestivalis ist doppelt vorhanden. Die Typen wie bei Pr. 652

14983. Vocabularius breviloquus. Fol. C. III. 6296.

Die Typen wie bei Pr. 652.

10. Martin Flach.

1489. Angelus de Clavasio, summa angelica. Fol. H. *5388,

Pr. 682.

—:1489. Johannes Herolt, sermones de tempore et de